Projekte

Aktionstage in Unterlüß bei Rheinmetall

14. Mai 2017

Predigt  in Unterlüß von Pastor Lutz Krügener

Thema: „Entrüstet euch“ –  Streit!“

 

[…]

„Wann müssen auch wir streiten?

Wofür sollen wir streiten?

Wie streiten wir für den Frieden?

Diesen Fragen  möchte ich heute nachgehen und durch Gottes Wort Orientierung für unser Zusammenleben und unseren Streit erbitten.“

 

Der Friedensgottesdienst unter dem Motto „Entrüstet euch!“ war ein voller Erfolg.

Die komplette Predigt als Download: Predigt – Unterlüß – Entrüstet euch 14.5.2017 Pastor Lutz Krügener

 

IMG_1844IMG_1864

 

 

 

 GEH 20 – Alles im Eimer

KUNSTAKTION, VORTRAG, KONZERT

 

01.05.2017 – 08.05.2017

Die Künstler Axel Richter und Uwe Schloen ziehen einen Handwagen mit 200 Eimern vom KunstHaus am Schüberg bis ins Zentrum von Hamburg.

 

Die Entfernung beträgt exakt 20 km, deshalb der Titel „Geh 20“.  

 

Postkarte Geh 20 300 kontrast

Das Motto  „Alles im Eimer“ ist  mindestens zweideutig: 

Einerseits ein Hinweis auf die reich vorhandenen kulturellen, politischen, natürlichen und wirtschaftlichen Ressourcen der weltweit knapp 200 Nationen die geteilt werden wollen, andererseits ein Hinweis darauf, dass die Welt droht, unwiderruflich aus den Fugen zu geraten.

Bildmotiv: Uwe Schloen

 

GEH 20 – Stationen:

Elbphilharmonie, Afrikahaus, Hauptkirchen, Hafen, Rathaus  sowie die Veranstaltung  zu Buen Vivir  in der Universität Hamburg.

Der Visionär, Ökonom und Politiker Alberto Acosta aus Ecuador ist ein bekannter Vertreter des Buen Vivir (nachhaltiges Leben in Einklang mit Mensch und Natur, es ist in der Verfassung Boliviens und Ecuadors  als Staatsziel verankert)

Gemeinsam mit  der Band „Grupo Sal“  kommt es – im wahrsten Sinn des Wortes – zu einer „kultur – politischen“ Auseinandersetzung mit dem  G -20 Gipfel und den wirtschaftspolitischen Vorstellung der teilnehmenden Regierungen.

 

Veranstalter Kunstaktion:

KunstHaus am Schüberg  –  Ev. Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost

www.kunst.haus-am-schueberg.de

 

Zeit und Ort:

Start: 01. Mai 2017, 9.00 Uhr

 

KunstHaus am Schüberg

Wulfdorfer Weg 33

22949 Ammersbek

 

Routenstandort:

Informationen zum aktuellen Routenstandort gibt Ihnen Frau Denise Heinemeier:

heinemeier@haus-am-schueberg.de  oder Mobil 0171-1240994

 

Veranstalter Vortrag und Konzert:

Infozentrum Globales Lernen Bramfelder Laterne, www.bramfelderlaterne.de

Universität Hamburg (Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Fachbereich Sozialökonomie)

 

Zeit und Ort:

03. Mai 2017,  Einlass 19.00 Uhr, Eintritt / Spende erbeten

 

Universität Hamburg

Hörsaal  Erziehungswissenschaften

Von-Melle-Park 8

20146 Hamburg

 

 

Das KunstHaus am Schüberg beteiligt sich in der Hamburger Friedenspolitik.

Informationen unter:

www.hamburger-initiative-gegen-rüstungsexporte.org

www.hamburger-plattform-frieden.de

 

 

 

Kunst und Glaube

WÄRMEHÜLLE – SOUNDHÜLLE

Wärmehülle -MoorHauptkirche St. Jacobi

Bildhauer Axel Richter und Klangkünstler Hans Schüttler

 

Kunstinstallation Eröffnung:

Sonntag, 05.02.2017 um 11.30 Uhr

Um 10:00 Uhr, Gottesdienst zur Hauptkirchen – Predigtreihe „Credo-Vertonungen aus dem 20. Jahrhundert“

zum Reformationsjubiläum mit Pröpstin und Hauptpastorin Astrid Kleist.

Credo Vertonung von Frank Martin 1922. Vokalensemble St. Jacobi, Leitung: Gerhard Löffler

 

Ist das Kunst oder kann das in den Garten?

Der Sinn von performativ-künstlerischen Interventionen in Kirchräumen.

Mit Pastor Achim Kunze, Referent für Kunst und Kultur | Hannover im Gespräch mit Hauptpastorin und Pröpstin Astrid Kleist, Bildhauer Axel Richter und Musiker Hans Schüttler.

Zum Abschluss mit Wein und Brezeln kann der „Kunst-Dünger“ für den eigenen Garten in kleine Behälter abgefüllt

und mitgenommen werden.

 

Finissage: Montag, 20.2.2017  um 19:00 Uhr

 

Öffnungszeiten:

Mo-Sa 11:00-17:00 Uhr, So 11.30-17:00 Uhr

 

Hauptkirche St. Jacobi

Steinstraße

20095 Hamburg

Telefon: (040) 30 3737-0

info@jacobus.de

 

„Wechselstube“ – open!

Container sind moderne „Wechselstuben“, Sinnbild für Handel und Wohlstand, aber auch für Unmenschlichkeit und Tod. Alle Gäste der Ausstellung sind eingeladen, ein Kunstwerk kostenlos mitzunehmen. Sie sind einzig aufgerufen, die entstehenden Leerflächen spontan wieder zu füllen.

Shipping containers are modern “bureaux de change”, representing commerce and prosperity, but also inhumanity and death. All guests of the exhibition are invited to freely take one exhibit. They are requested only to fill the resulting empty spaces with their own spontaneous thoughts, sketches or comments.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier…

 

Kriegerdenkmäler

Bild_Wäscheleine_Titel_webx300Kriegerdenkmäler befinden sich in vielen Dörfern und Städten. In einer landesweiten Aktion zum 75. Jahrestag des deutschen Angriffs gegen Polen sollen einige dieser Denkmäler durch eine temporäre Kunstaktion ergänzt werden.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier…
Bild: Kerstin Klingel, Illustration: Uwe Schloen

U-Bahn Station HAUS AM SCHÜBERG

U-Bahn_HaSch_Schild-webDie begehbare Skulptur “U-Bahn Station” im Eingangsbereich zum  Gelände des Hauses am Schüberg ist Bestandteil des europäischen Kunstprojektes OK.GO von  Uwe Schloen. Eine imaginäre Linie zieht sich von Luxemburg bis nach Estland.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier…

Friedhof für literarische Gestalten

100_4099-FriedhofAnlässlich des Volkstrauertages 2013 eröffnet das KunstHaus am Schüberg einen Friedhof  für literarische Gestalten, eine künstlerische Installation von Uwe Schloen aus Bremen.

Auf diesem Friedhof liegen Gestalten, Protagonisten aus Werken der Weltliteratur, die in den jeweiligen Büchern gestorben sind, aber keine letzte Ruhestätte bekamen.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier…

Holzbildhauersymposium „Netzwerk-Sehnsucht“

100_3194webVom 4.6. bis 17.6. entstehen Kunstwerke unter freiem Himmel! Die Bildhauerinnen Nicola Dormagen und die Bildhauer Roger Rigorth, Axel Richter und Uwe Schloen werden auf dem Gelände des Haus am Schüberg zeitgleich im offenen Atelier Kunstwerke entstehen lassen.

Besucher können über 14 Tage die unterschiedlichen Entstehungsprozesse  miterleben und mit den Schaffenden ins Gespräch kommen.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier …

Tensegrity

Spannung und Ganzheit – Das Prinzip Tensegrity verbindet Architektur, Medizin und Kunst. Ein Kunstobjekt wird in den nächsten Monaten im KunstHaus am Schüberg entstehen.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier …

 

BienenArt

BienenArt eröffnet künstlerische, ökologische und theologische Zugänge zu einem ganzheitlichen Schöpfungsverständnis.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier …

KannMann

Kirche, Hafen und Feuerwehr Hamburg tun sich zusammen und bieten jungen Männern ein Berufsorientierungsjahr an.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier …

Botanischer Garten

Großskulptur „green revolution / schwebende Archive“ von Roger Rigorth vor dem Loki Schmidt Haus im botanischen Garten.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier …

Dona nobis pacem

Großskulptur “Gib uns Frieden“ von Axel Richter im Wohlerspark/ Altona und in der HafenCity Hamburg.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier …

Kultursommer Schleswig–Holstein 2012, Länderschwerpunkt China

Der Affe Sun Wu Kung – ein chinesisches Kunstmärchen mit Illustrationen, dem Bilderzyklus „Sintflut“ von Felix Mesecke und dem Literaturparcours „Land der Mitte“.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier …

Dodekaeder-Skulptur – Der Mensch in der Mitte

Natalie Espinosa: Eine Dodekaeder-Skulptur aus durchsichtiger Folie schafft neue Bezugspunkte zum Haus der Kirche.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.