Freiwilligendienste

Ihr Freiwilliendienst im Haus am Schüberg

Für engagierte junge Menschen haben wir mehrere Freiwilligenstellen zu besetzen. Sie sind herzlich willkommen, in neue Themen und Aufgaben hinein zu schnuppern und jede Menge Erfahrungen zu sammeln – mit viel Spaß in einem tollen Team!

 

BFD im Haus am Schüberg

Das Haus am Schüberg mit Kunstwerken

Sie sind 16-26 Jahre alt und haben Lust auf neue Herausforderungen und Eindrücke? Im Haus am Schüberg können Sie als „BuFDi“ Ihren Bundesfreiwillligendienst leisten.

Näheres und Ihren Ansprechpartner im Haus finden Sie hier.

Wenn Sie sich grundsätzlich über den BFD informieren möchten, finden Sie hier eine gute Übersicht.

 

Aufgaben im BFD

Bei uns finden Sie vielfältige Möglichkeiten zum Mitmachen und Anpacken im gärtnerischen und handwerklichen Bereich, bei Hausmeistertätigkeiten, in der Gästebetreuung und Kommunikation.

 

Das FÖJ am UmweltHaus am Schüberg

Das UmweltHaus am Schüberg bietet die Möglichkeit zum Freiwilligen Ökologischen Jahr. Das interessiert Sie? Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Was ist das FÖJ?

Die Abkürzung „FÖJ“ steht für „Freiwilliges Ökologisches Jahr“. Dieses können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16-27 Jahren in verschiedenen ökologisch orientierten Einsatzstellen absolvieren. Dabei gehen sie sowohl praktischen, als auch theoretischen Tätigkeiten im Umweltbereich nach.

Über das Freiwillige Ökologische Jahr im Allgemeinen kann man sich auf folgender Internetseite informieren:

http://www.foej.de/

Die Einsatzstelle des Haus am Schüberg fällt unter den Träger „Ökologische Freiwilligendienste Koppelsberg“, über den man sich auf folgender Internetseite informieren kann:

www.oeko-jahr.de

 

Unsere Aufgaben im UmweltHaus

„Zu unseren Aufgaben gehört zum einen die Mitarbeit bei dem Programm ‚KitaökoPlus‘. Dabei werden Kitas in verschiedenen Bereichen im Bezug auf ihr nachhaltiges und ökologisches Handeln ausgezeichnet. Wir helfen bei der Organisation verschiedener Veranstaltungen mit, wie z.B. bei den ‚Norddeutschen Apfeltagen‘, welches 2013 Jahr die ‚Europom‘ (Europäische Apfeltage) war, der ‚Fahrradsternfahrt‘ und einem Gesundheitstag.“


Rebekka, die die Einsatzstelle im Bereich Energie hat, arbeitet außerdem an Programmen zum Energiemanagement.

Joelle, die die Einsatzstelle im Bereich Ernährung hat, hilft wöchentlich im Hofladen des Gut Wulfsdorf und beteiligt sich zudem an der Gestaltung der Aktion „7 Wochen mit“, einer Kampagne zur Fastenzeit für saisonale und Fair-Trade-Lebensmittel.

 

 

   

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.