Klimaschutz

Zivilgesellschaft fordert Nachschärfung der nationalen Klimaziele

Kurz vor der Ratifizierung des Pariser Klimaabkommens Ende April in New York appellierte ein breites Spektrum von mehr als 40 Organisationen, darunter auch die Ev. Luth. Kirche in Norddeutschland an die Bundesregierung, die nationalen Klimaschutzziele zu verschärfen und dies gesetzlich festzuschreiben. Für das Jahr 2050 müsse das deutsche Klimaschutzziel auf mindestens 95 Prozent weniger CO2 im Vergleich zu 1990 angehoben werden.

Lesen Sie hier den Klimaschutzplan 2050 der deutschen Zivilgesellschaft als PDF.

 

Das Klimaschutzgesetz der Nordkirche

Im Amtsblatt der Nordkirche vom Dezember 2015 wurde das Kirchengesetz zur Förderung des Klimaschutzes in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland veröffentlicht. Sein Ziel: Die CO2-Neutralität der Nordkirche bis 2050.

„Dieses Kirchengesetz leistet einen Beitrag zum Klimaschutz, indem es das Klimaschutzziel für die Nordkirche festlegt und rechtliche Grundlagen dafür schafft, Klimaschutzmaßnahmen zu erarbeiten, zu überprüfen, über sie zu berichten und sie weiterzuentwickeln.“

Den vollständigen Text finden können Sie hier als PDF herunterladen, ebenso wie den dazugehörigen Klimaschutzplan 2016-2021.

Weitere Informationen über die Klimapolitik der Nordkirche finden Sie auf der Seite Kirche für Klima. Dort finden Sie auch die Broschüre „Auf gutem Weg“ (Klimabüro der Nordkirche, 2014) zu bestehenden Beispielprojekten als download.

 

Klimamediathek der Infostelle Klimagerechtigkeit online

Unter www.klimamediathek.de finden sich bereits mehr als 150 verschiedene Bildungsmaterialien zum Thema Klimagerechtigkeit. Filme, Hörbücher, Arbeitsblätter, interaktive Methoden und Spiele können meist kostenlos heruntergeladen werden. Die Materialien stammen von kirchlichen und nicht-kirchlichen Einrichtungen bundesweit und zeigen gleichzeitig die Vielfalt von Akteur*innen auf diesem Gebiet.

Auf der Plattform kann nach Stichworten wie „Ernährung“, „Politik“, „Energie“ oder „Mitwelt“ nach passenden Angeboten gesucht werden. Auch die Kategorie der Materialien ist je nach Altersgruppe oder Medienart eingrenzbar. Die Medien werden kurz beschrieben und können anschließend bewertet werden. Auch Kommentare zu jedem Medium sind möglich. So soll die Qualität laufend verbessert werden.

 

Klimaschutz am UmweltHaus am Schüberg

Wir wirken mit an der Entwicklung kircheninterner gesamtstädtischer Strukturen für das Handlungsfeld Klimaschutz, kooperieren mit dem Nordelbischen Missions Zentrum (NMZ) in Fragen der Klimagerechtigkeit und mit dem Bereich Ökumene zu einer „anderen Globalisierung“ und engagieren uns für eine zukunftsfähige Verkehrspolitik (u.a. Organisation der Hamburger Fahrradsternfahrt).

 

 

Neben dem technischen Know-how sind dabei Bewusstseinsbildung und Verhaltensänderung sehr wichtig. So können ohne Investitionen allein durch Schulung, organisatorische Maßnahmen und Motivation der Mitarbeitenden bis zu 15 Prozent Energie eingespart werden! Deshalb ist die Etablierung von Klimaschutz- bzw. Energiebeauftragten in der Gemeinde von zentraler Bedeutung.

 

Aktuelle Projekte:

  • Ökoprofit an allen Verwaltungsstandorten und in 13 Kirchengemeinden
  • LuftWoche 2016 in den evangelischen Kitas in der Nordkirche
  • KlimaschutzmanagerInnen Kita für die Ein- und Weiterführung eines Nachhaltigkeitsmodells in 131 Kindertagesstätten im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.