Das Haus am Schüberg schließt seine Türen

kkhost-logo

 

Liebe Veranstaltungspartnerinnen und Veranstaltungspartner des TagungsHauses am Schüberg,

wir müssen Sie leider darüber informieren, dass das Tagungshaus am Schüberg zum 30. Juni dieses Jahres seine Türen schließen wird. Der Kirchenkreis Hamburg-Ost als Träger hat sich entschieden, sich vom Haus am Schüberg als kirchlichem Bildungsort zu trennen.

Haus und Ort waren in den 1980er und 90er Jahren prägend für die ökumenische Bewegung und entwicklungspolitische Bildungsarbeit. Dementsprechend sind viele Menschen in der Nordkirche diesem Ort sehr verbunden, andere haben unser Haus für sich und ihre Veranstaltungen erst vor Kurzem entdeckt und schätzen die besondere Atmosphäre am Schüberg. Umso schwerer fiel es den verantwortlichen Gremien im Kirchenkreis, die Aufgabe des Tagungsbetriebes und dieses besonderen kirchlichen Ortes in Ammersbek zu beschließen.

Im Haus am Schüberg wurde seit Jahren an der Verbesserung der wirtschaftlichen Situation des Tagungshausbetriebes gearbeitet. 2018 haben wir einen umfangreichen Prozess begonnen, um das Tagungshaus zukunftsfähig aufzustellen. Anfang 2020 wurde die Umsetzung der Maßnahmen durch den Kirchenkreis beschlossen und gestartet. Nach über einem Jahr Corona-Pandemie sind die negativen Auswirkungen auf die Auslastung und somit den Umsatz des Hauses so gravierend, dass die betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen für eine Weiterführung des Hauses nicht mehr gegeben sind.

Wir haben alles versucht, den Ort und das Haus zu halten. Das Haus am Schüberg war für uns immer ein besonderer kirchlicher Bildungs- und Begegnungsort. Dort trafen die verschiedensten Menschen und Organisationen aufeinander, kirchlich verbunden oder distanziert. Sie nutzten die besondere Atmosphäre für ihre eigenen Bildungsveranstaltungen, wir als Kirchenkreis setzten dort uns wichtige Themen wie Nachhaltigkeit, Spiritualität, Gerechtigkeit, Frieden und Kunst. 

Wir müssen uns von dem Ort verabschieden – nicht aber von den Themen und Inhalten. Für das UmweltHaus und das KunstHaus werden wir auf die Suche nach neuen Orten gehen, an denen die Arbeit fortgeführt werden kann.

Um allen Menschen, die sich mit Haus und Ort seit Jahren verbunden fühlen, die Gelegenheit zu geben, sich vom Haus am Schüberg zu verabschieden, planen wir für Anfang Juni 2021 eine Woche, in der das Haus noch einmal geöffnet ist, und zeigen eine interaktive Kunstausstellung. Dazu laden wir Sie noch gesondert ein.

Veranstaltungspartner*innen, die bestehende Reservierungsvereinbarungen mit dem Haus am Schüberg haben, bitten wir um etwas Geduld. Wir melden uns so zeitnah wie möglich bei Ihnen.

Wir danken Ihnen, dass Sie bei uns zu Gast waren und für das Vertrauen, das Sie uns – oft über Jahre – entgegengebracht haben. Wir wünschen Ihnen von Herzen alles Gute und würden uns freuen, wenn wir Sie im Juni noch ein letztes Mal als Gast begrüßen dürfen.

Bleiben Sie behütet und gesund.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen für Ihren Zukunftsweg, dienstlich wie privat.

Herzliche Grüße,

 

Katja Paulsen                         Matthias Bohl                      Silvia Schmidt                                                          
Leitung                                   Propst Matthias Bohl           Diakonie und Bildung
TagungsHaus am Schüberg   Kirchenkreis Hamburg-Ost  Kirchenkreis Hamburg-Ost      

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.