Finanzwende: Für eine Finanzwirtschaft, die Probleme löst, nicht verursacht

Datum/Zeit
21.10.2019

Beginn: 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
GLS-Bank Filiale Hamburg

Zielgruppe

Leitung
Helmut Janßen-Orth, Thomas Schönberger

Veranstalter
UmweltHaus am Schüberg, GLS-Bank Hamburg, Katholische akademie Hamburg

Kategorie(n) Keine Kategorien


Mehr als 10 Jahre nach dem Ausbruch der Finanzkrise ist die ernüchternde Bilanz: Schuldenkrise, Betrug und schädliche Investitionen sind an den Finanzmärkten weiter an der Tagesordnung. Es ist Zeit für eine Wende. Um endlich dafür zu sorgen, wurde die überparteiliche und gemeinnützige Bürgerbewegung Finanzwende gegründet. mit Kampagnen, kritischen recherchen und Publikationen wirkt sie auf eine stabile und nachhaltige Finanzwirtschaft hin, die sich an den Interessen und Bedürfnissen der menschen ausrichtet. referent ist gerhard Schick aus Berlin. gerhard Schick war 13 Jahre in der Finanzpolitik im Deutschen Bundestag aktiv, bevor er zum Ende des letzten Jahres für die zivilgesellschaftliche organisation Bürgerbewegung Finanzwende sein mandat niederlegte. Immer wieder gelingt es ihm, das diffuse gefühl des Unbehagens gegenüber den Finanzmärkten und deren macht in rationale und verständliche Worte zu fassen. Dabei immer im Fokus: eine Finanzwende für mehr Nachhaltigkeit. mit dieser Veranstaltung stellt sich die Bürgerbewegung Finanzwende (www.finanzwende.de) erstmals in Hamburg vor.

 

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenlos.

 


Rückfragen und weitere Informationen
Tel: 040 / 605 10 14, schoenberger@haus-am-schueberg.de
Kontakt: Thomas Schoenberger

Diese Veranstaltung zu Ihrem Kalender hinzufügen: iCal


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.