Hamburger Hiroshima-Nagasaki-platz – Kunstprojekt von Axel richter

Datum/Zeit
06.08.2019 - 09.08.2019

Di, 8:15 Uhr - Fr, 11:01 Uhr

Veranstaltungsort
Mönckebergstraße, Hamburg

Zielgruppe

Leitung

Veranstalter
KunstHaus am Schüberg, In Kooperation mit: Internationale Kampagne zur abschaffung von Atomwaffen, Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (ICaN-IPPNW gruppe Hamburg), Hamburger Forum für Völkerverständigung und weltweite Abrüstung, Hamburger Initiative

Kategorie(n) Keine Kategorien


Zwei  weiße Kreise, Symbole der  Reinheit und Unschuld, werden über den Zeitraum vom 6.august 2019, 8.15 Uhr bis zum 9. august 2019, 11.01 Uhr auf den beiden Gehwegseiten der Hamburger Mönckebergstraße aufgetragen.  Der geplante aktionszeitraum entspricht der Zeitspanne zwischen den beiden abwurfzeiten der US-atombomben auf Hiroshima und Nagasaki 1945. Der geschichtsbezug liegt nicht nur in dem Erinnern durch die abwurftage und Uhrzeiten. Die Mönckebergstraße mit einem täglichen Fußgängeraufkommen von ca.100.000 Personen, ergeben auf die aktionszeit exakt die menschenmenge, die bei den Explosionen in Japan ums Leben gekommen sind. Lesen sie mehr unter: www.kunst.haus-am-schueberg.de/projekte


Rückfragen und weitere Informationen
KunstHaus am Schüberg, Tel. 0171-1240994, E-Mail. richter@haus-am-schueberg.de
Kontakt: KunstHaus am Schueberg

Diese Veranstaltung zu Ihrem Kalender hinzufügen: iCal


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.